David Schneider

Gemeinderat und Mitglied der Geschäftleitung SALZH |
h

David Schneider, umtriebiger FDP-Gemeinderat, hat 1992 den Winterthurer «Verein Läbesrumm» gegründet, der Menschen ohne Arbeit auf unkomplizierte Weise auch nur für einen Tag (Taglohn) Arbeit verschafft und damit einen grossen Beitrag an deren Tagesstruktur und zudem Verdienstmöglichkeiten bietet. Der Taglohn ist heute stadtweit bekannt und seine Dienstleistungen werden von vielen Winterthurerinnen und Winterthurer genutzt. Zu seinem zweiten Streich hat Schneider mit der Gründung der Privatschule «SALZH» und drei Kitas angesetzt, auch diese hat sich heute im Stadtweiten Bildungsangebot etabliert. Der dritte Streich Schneiders ist seine Idee zur Lancierung einer Stadtseilbahn. Mit seinen Utopien und Ideen bereichert Schneider die Stadt Winterthur – und er hat bereits mehrfach bewiesen, dass seine originellen Gedanken Realtität werden können.