Zuständigkeit Lebensmittelkontrolle soll in Gemeindeautonomie bleiben

Die Lebensmittelinspektorate der Städte Zürich und Winterthur beraten und kontrollieren seit vielen Jahren Lebensmittelbetriebe wie Restaurants, Kantinen oder Schulküchen in 130 Gemeinden. Der Kanton Zürich will aufgrund des neuen Lebensmittelgesetzes die Zuständigkeiten anpassen und die Aufgabe künftig selbst übernehmen. Die Städte Zürich und Winterthur möchten hingegen das Lebensmittelinspektorat nicht an den Kanton abgeben. Sie sehen keinen Grund die bewährte Praxis zu ändern und die Autonomie der Gemeinden einzuschränken. Momentan sind zwei Varianten für die künftige Regelung in der Vernehmlassung: Variante 1 sieht vor den städtischen Inspektoraten die Kontrolle zu entziehen, bei Variante 2 sollen die heutigen Zuständigkeiten beibehalten werden. Die Städte Zürich und Winterthur sprechen sich für Variante 2 aus und damit gegen eine Kantonalisierung der Lebensmittelkontrolle.