Winterthur ist erneut sicherste Grossstadt – trotzdem gibt es weiterhin zu tun

Der Sicherheitsbericht zeigt, dass unter anderem die Kriminalitätsrate verglichen mit anderen Städten der Schweiz tief ist und legt Handlungsschwerpunkte für die kommende Zeit fest: Jugendkriminalität, eine Zunahme von Verkehrsunfällen vor allem mit Velos und die – wenn nicht gerade Corona-Lockdown ist – immer stärkere Nutzung des öffentlichen Raums über Veranstaltungen und Demonstrationen bleiben Herausforderungen. Die Stadtpolizei Winterthur wird diese wie bisher im Verbund mit ihren Partnern/Partnerinnen der Stadtverwaltung und Partnerorganisationen im Sicherheitsbereich zielgerichtet angehen und dankt der Bevölkerung fürs Vertrauen.
h