Neues, gesamtstädtisches Sicherheitskonzept

Der Stadtrat hat ein neues Sicherheitskonzept beschlossen, das einzigartig auf die Stadt Winterthur zugeschnitten ist. Damit erhält Winterthur ein einfaches, praxistaugliches Instrument zur Sicherheitskoordination und um den Standortvorteil als sicherste Grossstadt zu halten. Das neue Sicherheitskonzept wurde nicht nur interdisziplinär erarbeitet, sondern wird auch interdisziplinär gesteuert und umgesetzt. Entsprechend verfolgt es das Ziel, die urbane Sicherheit in Zukunft gesamtheitlich zu steuern und involviert daher verschiedene Verwaltungsabteilungen an dessen Entwicklung und Umsetzung. Das Sicherheitskonzept konzentriert sich auf vier strategische Ziele, die durch siebzehn strategische Stossrichtungen konkretisiert werden, denen wiederum 43 Aktionspläne zugeordnet sind. Als politisch-strategisches Steuerungsgremium fungiert der Stadtrat, für die Umsetzungskoordination, das Controlling sowie das Monitoring wurde ein Gremium mit Fachleuten aus verschiedenen Departementen gebildet.