Umsetzungsvorlage einstimmig angenommen

Die Winterthurer Stadtpolizei kann ihren Korpsbestand bis ins Jahr 2016 auf 217 Polizist/innen erhöhen. Der Grosse Gemeinderat hat die Umsetzungsvorlage für den Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Mehr Sicherheit für die Grossstadt Winterthur» am 24.2.2014 einstimmig angenommen.

Die zusätzlichen Korpsangehörigen sollen gestützt auf ein gesamtstädtisches Sicherheitskonzept eingesetzt werden, das auch die Aspekte der sozialen, planerischen und baulichen Sicherheit sowie die Tätigkeitsfelder Schule, Sozialarbeit, Stadt- und Quartierentwicklung umfasst. Somit ist sichergestellt, dass sich in Winterthur eine genügende Anzahl Polizist/-innen in Zusammenarbeit mit anderen städtischen Stellen und weiteren Partnern für die Sicherheit der Winterthurerinnen und Winterthurer engagieren können – eine wichtige Voraussetzung für einen weiterhin guten gesellschaftlichen Zusammenhalt in Winterthur. Winterthur soll auch in Zukunft zu den sichersten Grossstädten in der Schweiz gehören.